Jetzt anmelden!
Haikuseminar Hertenstein ‹Drinnen und Draussen› neuer Termin folgt
Ein Seminar der PRO LYRICA, der Schweizerischen Lyrischen Gesellschaft, in Zusammenarbeit mit der Deutschen Haiku-Gesellschaft

Draussen ist alles –
Kondensstreif und Bienenleib:
Drinnen wird es mehr.

O. Füglister

Freitag bis Sonntag, 2018, genauer Termin folgt, im Bildungshaus Stella Matutina Hertenstein, LU, am Vierwaldstättersee
Referenten: Klaus-Dieter Wirth, Haiku-Experte, Düsseldorf Jürg Halter, Autor und Lyriker, Bern Oliver Füglister, Lektor und Lyriker, Basel
Organisation und Leitung: Oliver Füglister, Co-Präsident und Lektor PRL Organisatoren: Ernst M. Kistler, Botaniker, Mitglied PRL Peter Rudolf, Haiku-Experte, Vorstandsmitglied DHG und Mitglied PRL

Seminar
Die aus Japan stammende lyrische Kurzform des Haiku hat in unserer schnelllebigen Zeit grosses Potenzial, was man nicht zuletzt auch daran sieht, wie verbreitet sie auf sozialen Medien wie Twitter ist. Während das klassische japanische Haiku eher streng gewisse klare Regeln und Formvorgaben betont und stark auf Naturgeschehnisse konzentriert ist, hat sich sein westlicher ‹Bruder› im Laufe des 20. Jahrhunderts eine grössere Inhalts- und Themen-Freiheit erarbeitet. Immer wieder steht dabei die (innere) Stille im Zentrum, die sich bei der Betrachtung von Naturereignissen einstellen kann.

Im Rahmen des Seminars ‹Draussen und Drinnen› lernen die Teilnehmer in einem ersten Schritt die wichtigsten Merkmale japanischer Haikulyrik kennen. In einem zweiten Schritt werden sie angeleitet, sich diese Form selbst anzueignen. Dabei steht die Thematik ‹Draussen und Drinnen› im Vordergrund: das Spiegel-Spiel zwischen der inneren Stimme und den äusseren Erscheinungsformen der Welt.

Das Seminar nähert sich der Thematik wie folgt:

  1. Einführungs- und Impulsvorträge, die Einblick in Geschichte und Form des Haikus und in inter-kulturelle lyrische Prozesse geben

  2. Praktische, konkrete Schreib-Impulse: Vermittlung erster Haiku-Techniken

  3. Botanische, naturkundliche Impulse: (Er-)Findung von ‹Kopfkissenworten› anhand konkreter botanischer Beispiele ‹Im Garten›

Zielpublikum
Lyrikerinnen und Lyriker, Lyrikinteressierte, generell an japanischer Kunst Interessierte Voraussetzungen Sie schreiben Lyrik, sind Musikerin oder Künstler und interessiert an japanischen Kunstformen und möchten sich theoretisch und praktisch mit der Form des Haiku auseinandersetzen. Sie möchten dabei mehr über diese Form erfahren und ihre Anwendung erlernen oder vervollkommnen.

Weitere Informationen, Kursprogramm und Anmeldung
Anmeldung bis per E-mail oder Post ans Sekretariat