transparent170x250px

 

Eva Burkard

geboren 27.04.1949 in Dessau, aufgewachsen im Ruhrgebiet, studiert in Berlin, 1976 nach Zürich, Psychoanalytische Ausbildung am PSZ, Zürich, Psychoanalytische Praxis seit 1981. Parallel dazu immer schreibend: Lyrik und Kurzprosa in diversen Literaturzeitschriften (Entwürfe, Drehpunkt u.a.), diverse Schreibwerkstätten bei Adolf Muschg und Friederike Kretzen, Ende 90er Jahre

Werk und Anerkennungen
‹... da wo Staubkörner›, Pendo-Lyrik, 1984
Vorstandsmitglied der Gruppe Olten, 1996–2000
‹Frankensteins Mutter›, Romanbiografie über Mary Shelley, efef Verlag Bern, 1999
Erster Preis im Literaturwettbewerb der Arbeiter-Bildungszentrale, Bern, 2000
Zweiter Preis im Lyrikwettbewerb Bern, 2001
‹global-kids.ch›, Die Kinder der Immigranten in der Schweiz, Limmat, Zürich, 2004
Gleichnamige Wanderausstellung Globalkids in Aarau und 2006 in Zürich, 2014 in Winterthur, 2005
‹Traumpilotin›, Lyrik bei edition discord, 2007 
Drei Monate Atelieraufenthalt in Berlin, vom Kanton Zürich, 2009
‹Balkan-kids› Die neuen Schweizer erzählen, Huber Verlag, 2010
Werkbeitrag der prohelvetia für meine literarische Arbeit, 2010

Kontakt
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!