Zeilenfall

In der Prosa werden die Wörter durch den Blocksatz, den Flattersatz oder den Mittelachsensatz über die Zeilen oder Linien eines Buches gejagt und fallen willkürlich oder entsprechend ihrer Länge über Zeilen. In der Lyrik ist der Zeilenfall ein Akt des Willens; sehr selten jedoch ein Akt des Zufalls. Die Wörter werden als solche nicht auf … Weiterlesen "Zeilenfall"

Weiterlesen

Inspiration

Die Sicht ist getrübt… Der Hauch bedeckt die Scheiben der Wahrnehmung, und ein Finger schreibt Zeichen, Zahlen und Ziffern in die Trübung… Der Griff zum Flaschengeist liegt nahe, denn niemand erträgt die Trübung ohne Benebelung… Draussen rollt die Welt vorbei, rollt und rollt… Ergriffen von der Innenwand des Glases, das zum Spiegel zu werden droht, … Weiterlesen "Inspiration"

Weiterlesen

Freiheit

 .ist das einzige, was zählt- sang ein deutscher Rockpoet 1989. Er wäre im großen Chorus mit Herrn Schiller vereint (zwar nicht unbedingt in seiner sinfonitesimalen ‹Ode an die Freude›, aber immerhin).Den großen Freiheitsdichter interessierte unnachahmlich dieser philosophische Begriff und das ästhetisch-künstlerische Dilemma, welches sich daraus ergibt —  als Ontologe und Poet. Sah Schiller noch den … Weiterlesen "Freiheit"

Weiterlesen

Enjambement

Engel fallen und Wörter. Die einen werden aus dem Himmel geworfen, die andern aus dem Vers gestossen. Die einen in den nächsten Vers, die andern auf die Erde. Um sich zu retten, springen die meisten Wörter, kurz bevor sie gestossen werden. Lyriker, die den Zeilensprung anwenden, sprengen die Vers- und häufig auch die Metrumsgrenzen: sie … Weiterlesen "Enjambement"

Weiterlesen

Betrug

Die Liste der (literarischen) Betrüger ist lang; länger wahrscheinlich als die der ‹ehrlichen› (Betrüger). Sowohl Autoren als auch ihre Figuren sind Genies der Camouflage. Man nehme z.B. Karl May (war nie im wilden Westen-schrieb aber wundervolle Geschichten  darüber und hatte selbst mannigfaltige Identitäten) oder Shakespeare (wohl alias Marlowe), der nie nur ein einziges Wort, keinen blanken … Weiterlesen "Betrug"

Weiterlesen

Alliteration

Alle Alten wussten wohl, was sie sangen, wenn wüst die Wirklichkeit an Türen tappte, denen dürre Dehnungen nicht zu helfen hatten. Bildungsblind bürzelten bald sie die Brandung der Bande entlang und verlangten nach Banden: schlagen wollten sie nicht länger ertragen: mussten Muse zu Musse haben. Lasst uns lang und breit lachen, bereit, die Jungen jungenhaft … Weiterlesen "Alliteration"

Weiterlesen