Verena Lang

Verena Lang

* 1950 in Sigriswil

Ausbildung und Berufstätigkeit

Studium der Theologie in Bern und Zürich, Arbeit in verschiedenen kirchlichen und sozialen Bereichen. Mehrjähriger Japanaufenthalt.Verheiratet, Kinder, inzwischen erwachsen. Wohnhaft in Wettingen. Pendelt zwischen Theologie und Poesie, zwischen Alltag und Fest, zwischen Stadt und Stille, zwischen Zugpolster und Schaukelstuhl, am liebsten unterwegs im unbekannten Dazwischen.

Poetisches

  • Gedichte in Zeitschriften und Anthologien, zuletzt in Aargauer Mundartanthologie 2013
  • 1997 ‹Hayaku-Hayaku, japanische Telegramme›, edition berdel, Selm, 1997, Dreizeiler in Anlehnung an das Haiku, mit Tusch-Malereien von Herbert Sax
  • 2006 sing dunkel sing, Meditationen mit Zeichungen von Heidi Widmer
  • 2007 Schmetterlinge träumen, Erzählung
  • 2014 luftgeschneidert, gedichte, collection montagnola, 2014

1999 Anerkennungspreis für Lyrik der Heinz-Weder-Stiftung, sowie weitere Anerkennungen und Preise

Leseprobe

Kontakt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.