Adèle Lukacsi

Carte Blanche 2013/5, ergänzt 2017/11, von Adèle Lukácsi, Schaffhausen
© 2013 by Adèle Lukácsi muse@shinternet.ch

 

 

#

Was ist Kunst?

Kunst entsteht nicht leichtfertig.

Menschlichkeit ist Kunst.

Sie ist eine bittere:

erfühlt, erlitten, erprobt.

#

Soldatenfriedhöfe

Vaterlands Helden,

geopfert wofür?

Völker – vereint in Tränen,

Völker – vereint in Hoffnung.

# 

Jahresauslese

Was las es heraus, das Jahr?

Krieg und Sehnsucht nach Frieden.

Im Wind verhallte Klagen.

#

Ausgeliefert, der

Hilfe bedürftig beginnt

das Leben – ALPHA

#

Ausgeliefert, der

Hilfe bedürftig endet

Leben – OMEGA

#

Dorf meiner Heimat

durch Fremde fremd geworden

herzenstief bewahrt.

#

Tulpe, lichterfüllt

kostend des Tages Süsse

von Schlehdorn umkost.

#

Geranienflor

blutrote Farbenfülle

Angst, Hoffnung, Liebe.

#

Biegen und Brechen

dem Schilf mich angeglichen,

Schilf biegt sich, bricht nicht.

#

Trügt dich die Richtung,

ängstigt dich dein mutig Gehʻn,

schau Himmels Weite.

#

Gute Gedanken

Ackerland meiner Träume

Oasen schaffend.

In düstern, kalten Tagen

ein Hort für Licht und Wärme.

 

#

Sprechende Bilder

 

#

Edvard Munch

Ein tonloser Schrei

aus weit aufgeriss’nem Mund

trifft ins Herz der Welt.

 

#

Salvador Dali

Dalis Sicht der Welt

kehrt alle Sinne nach innen,

lässt aus Haben Sein werden;

fleht um menschlich Erbarmen.

 

#

Marc Chagall

Leuchtende Farben

tanzen zu Mozarts Klängen

entschweben ins Licht.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, um Funktionen für soziale Medien bereitzustellen und um unseren Datenverkehr zu analysieren. Wir teilen auch Informationen über Ihre Nutzung unserer Website mit unseren Partnern für soziale Medien, Werbung und Analysen. View more
Annehmen