Carte Blanche 2013/07 von Nora Dubach, Männedorf 
© 2013 by Nora Dubach  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!    

  

#

Auf sattem Grün

Ausgestreckt liegen
auf sattem Grün
in einer Lichtung
verwurzelt mit
der braunen Erde
weisse Wolken
schieben sich ins
Himmelblau
werfen Schatten auf
geschlossene Augen

#

Feenwald

Berauscht vom Gift
im Frauenschuh
gefährlich schön
liege ich taumelnd
in der Pantoffelblume
am Schwanenteich Feen
flüstern im Flor
bringenTrompeten
und Glockenblumen
zum Klingen
Hummeln summen
die Melodie
Rusalka

#

Sonnenblume

Dunkelbraun
kreisrund
das Gesicht
golden bekränzt
leuchtend wie die Sonne
geniesst sie Bewunderung
den Grössenwahn
müde senkt sie
im Herbst
den schweren Kopf
befreit sich glücklich
von den Früchten
des Sommers


#

Samenkorn

Vom Wind
den Samen gesetzt
durch Regen
besprüht und benetzt
geduldig warten auf Werden
unter und auf der Erden
langsam wachsen blühen
um nicht unter
der Sonne zu verglühen
kurz ist die Zeit
von der Knospe zur Blume
heraus zu schälen
aus der Krume

#

Herbstblätter

Ein sanftes Beben
ein leichtes Zittern
zaghaftes Lösen
lautloses Fallen
Abschied


#

Entblättern

Noch streckt der Baum
seine starken Äste
zeigt sein buntes Kleid
Nebel steigen
allmählich
nimmt er Abschied
vom Sommer
beginnt mit dem
Entblättern


#

Springkraut

Gedanken springen
ins Grüne Kraut
ersticken im Gelb
der Sumpfdotterblumen
abgeschossen von der
roten Feuerbohne
spring so schnell du kannst
ins Blaue


#

Spätsommer

Kühl schon der Wind
noch wärmt die Sonne
kräuselndes Wasser
der See ein
smaragdgrüner
Diamant
alte Bäume
werfen lange
Schatten


#

Abschied

Noch streckt der
Baum seine
kräftigen Äste aus
zeigt sein buntes Kleid
leichte Nebel
steigen auf
allmählich nimmt
er Abschied
vom Sommer
beginnt mit dem
Entblättern


#

Moos

gebettet der Kopf
auf grünen Moos
ausruhen auf
feuchtwarmer Erde
samtweiche Gedanken
im Schlummerschatten
himmelblau räkelt sich
die Ranke am Strauch
der Fantasie

‹Carte Blanche› ist ein Angebot von Pro Lyrica. Hier stellen sich Lyrik-Autorinnen und Lyrik-Autoren für die Dauer eines Monats mit Arbeiten vor. Sie möchten hier publizieren? Senden Sie eine Anfrage an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!