LITERATURPORT.DE

Plattform im deutschsprachigen Raum für die Vernetzung von Schriftstellern und zur Literaturvermittlung | PRO LYRICA LY VUONG | Die Plattform im deutschsprachigen Raum Literaturport.de besteht seit 2006 und richtet sich sowohl an Autoren, als auch an Literaturinteressierte. Auf der Webseite findet man Autorenlexikon, Veranstaltungen, Preis- und Stipendienausschreibungen, Literaturzeitschriften und Multimediales. Aktuell gibt es z.B. Einen … Weiterlesen "LITERATURPORT.DE"

Weiterlesen

Zwischensichtung | 22.02.2021

NEUE GEDICHTE IM PRO LYRICA ONLINE FORUM | Ly Vuong | Letztes Jahr: Beim ersten Lockdown tat’s noch weh, beim zweiten Mal nicht mehr so sehr. Wie reagiert Lyrik auf einen Virus? Gibt es Immunreaktionen? Denken, Betrachten, Beschreiben, Lieben, Hoffen – sind das die Grundinstinkte des Menschseins? Vielleicht. Möchten Sie widersprechen? Möglich. Warum trennen wir … Weiterlesen "Zwischensichtung | 22.02.2021"

Weiterlesen

Lyrik in den Zeiten des Corona

Zwischensichtung des eigens dazu eingerichteten Online-Austausch-FORUMS | VON THOMAS HAKER | Seit Montag dem 25. März ist das PRO LYRICA FORUM in wiederauferstandener Form online in Betrieb. Es dient dem Austausch von Gedichten und Gedanken auf Distanz. Über dreissig Schreibende haben sich bislang mit etwa hundertfünfzig Gedichten und Tagebucheinträgen beteiligt; neu sich auch in Form von Kommentaren … Weiterlesen "Lyrik in den Zeiten des Corona"

Weiterlesen

Lyrik Lockdown

DIE LYRIK LÄUFT DEM LOCKDOWN DAVON | CORONA-LITERATUR MUSS NICHT NAIV UND BELIEBIG SEIN: WAS BLEIBT VON DER POETIK DER PANDEMIE? Marion Panizzon, Der Bund, Montag 25. Mai 2020, Seite 8, Meinungen, Tribüne  Als «Corona-Literatur» wurde das Literaturschaffen in der Covid-19-Pandemie von Kritikern etikettiert. Prosa und Lyrik würden ungefiltert konsumiert und genauso ungehemmt produziert. Es … Weiterlesen "Lyrik Lockdown"

Weiterlesen

Gedichte werden das Klima retten

Verse sind umweltfreundlich, sie heben die Stimmung und sind nachhaltig. Eigentlich spricht in unseren Tagen alles dafür, sich häufiger in Gedichten zu verlieren Man kann seine Zeit auf viele Arten vertun. Die einen verdienen Geld, das andere beidhändig zum Fenster hinauswerfen. Einer sammelt Briefmarken aus Grönland, ein Zweiter schaut den Vögeln nach, während eine Dritte … Weiterlesen "Gedichte werden das Klima retten"

Weiterlesen

Rhythmicalizer

Rhythmicalizer: Die Prosodie eigenrhythmischer Gedichte Ein Grossteil der Gedichte, die der modernen und postmodernen Lyrik zugeschrieben werden, weisen weder einen Reim noch ein festes Metrum auf, wie es in klassischen Gedichten der Fall ist. Dennoch sind die freien Verse der modernen Poesie nicht frei von rhythmischen Strukturen. Dies behauptet zumindest die US-amerikanische Theorie der freien … Weiterlesen "Rhythmicalizer"

Weiterlesen

Lyrikkritik

Gedichte wissen mehr In einem beachtenswerten Artikel befasst sich der Lyrikkritiker Michael Braun, Gewinner des Alfred-Kerr-Preises für Literaturkritik 2018, mit der Schwierigkeit nicht nur des Gedichteschreibens, sondern vielmehr noch mit der Ertragslosigkeit der Lyrikkritik. Er greift auf Konzepte von Günter Eich und Ilse Aichinger zurück und bietet einen kurzen Einblick in die schwierige (?) Welt wirklich … Weiterlesen "Lyrikkritik"

Weiterlesen

Zukunft als Gedicht

Es gibt die Zukunft auch als Gedicht Eine Kolumne von Niklaus PeterDas Magazin N°6– 10. Februar 2018 Kürzlich habe ich ein intelligentes, witziges und zugleich ernstes Gedicht des amerikanischen Poeten J. R. Solonche aus dem elektronischen Ozean herausgefischt: ‹The Poem of the Future›* beschreibt das künftige Gedicht wie ein noch in der Konzeptphase befindliches Mobiltelefon. … Weiterlesen "Zukunft als Gedicht"

Weiterlesen