Dichter, traut euch …

... ins Zentrum

Nachdem Jan Wagner mit seinen ‹Regentonnenvariationen› den Leipziger Buchpreis gewonnen hatte, ging ein Raunen durch die Feuilletons deutscher Sprache. War die Lyrik wieder erweckt worden? War sie gar nie gestorben? Weshalb hatte man sie gar nicht wahr genommen? Jan Wagner selbst sah sich nur als Spitze des Eisbergs›, als einer unter vielen, die einen Aufschwung im lyrischen Tun vorantrieben und begeistert daran mitwirkten. Die Schriftstellerin Nora Bossong erwidert auf dieses Geunke und Gemunkel in der Zeit mit einem vehementen Artikel, der Lyrikerinnen und Lyriker auffordert, endlich ans Tageslicht zu kriechen, vom Turm herunterzukraxeln und nicht länger Rapunzel zu spielen. Sehr lesenswert.  OF

Dichter, traut euch ins Zentrum!
Dürfen Gedichte populär sein? Der Erfolg von Jan Wagners ‹Regentonnenvariationen› regt viele Lyriker auf. Doch Randständigkeit ist kein Lebensprinzip der Poesie, findet Nora Bossong in DIE ZEIT Nr. 22/2015, 11. Juni 2015

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.