Hexameter

Da klappern schon seine Beinchen, sechs an der Zahl: Willkommen, Herr Hexameter! Heute gichtfrei? Ah, das Rheuma lässt sie nicht los? Ja, bei diesem Sommer! Heben sie bitte ihre sechs Daktylen, Herr Hexameter; nein, nicht jammern, das ist doch für einen Hexameter keine Hexerei! Na also! Darf ich noch schnell die Zäsur nach dem dritten Fuss abtasten? Sieht auch ganz gut aus, gar nicht so verhärtet, wie mir ihr Freund, der Herr Alexandriner, letzthin berichtet hat. Wie? Sie beklagen sich über den ersten Spondeus? Wieso denn, den habe ich Ihnen doch bei der letzten Kontrolle durch einen Daktylus ersetzt? Ah, das war der letzte! Nein, der sitzt noch ganz gut und ist auch nicht besonders entzündet. Oh, aber was haben wir denn da? Da hat sich doch tatsächlich der fünfte Daktylus zu einem Molossus verwandelt! Ja, das molossische Alter dürften sie halt inzwischen erreicht haben, Herr Hexameter, aber immer noch rüstig, gället? Wie, ihr wollt aber nicht im Ernst am nächsten Iron Man teil nehmen? Nicht mit dieser katalektischen Endsilbe! Das verbiete ich Ihnen… Ja, auf den Poetry Slam dürfen Sie wohl. Bis zum nächsten Mal in hundert Jahr!

Zwei Beispiele:

Schwer wie ein Wackerstein rollt das Gedicht in den Zeiten dahin und (/ v v / v v / v v / v v / v v / v; nur Daktylen, keine Zäsur)

Bricht auf lang während Quengelei; was für Geschrei in den Blättern! ( — —  / v v / v v ‚ / v v / v v / v; Anfangs-Spondeus, mit Zäsur)  OF

Zurück zur Glossarübersicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.