Visuelle Poesie

Verfallsprodukt des Barocks und der Buchdruckkunst. Manifestiert sich nur in Augenblicken. Ergibt meist einen Sinn, der paradoxerweise den Unsinn der Welt spiegelt — und ihn so besser wieder gibt als jedes ausgesprochene Wort. Sogar Schweizer Lyriker haben sich darin geübt, allerdings gingen ihre Bemühungen bald in die konkrete Poesie über (s. konkrete Poesie). Obwohl von Bilderbuchqualität, kann sie nicht Lyrik-Anfängern empfohlen werden, da ihre Bildlichkeit durchaus als Gegenständlichkeit verstanden werden kann, was ihrer eigentlichen Sinnrichtung vermutlich nicht entspricht.  OF

Rahmen Rahmen Rahmen Rahmen Rahmen Rahmen Rahmen

Rahmen   Himmel Haar  Haaransatz Haar   Himmmel Rahmen

RahmenLocken Stirn  Stirn Falte Stirn  Stirn Locken  Rahmen

Rahmen Ohr Schläfe Augen Nase Augen Schläfe Ohr Rahmen

Rahmen Ohr Krähnfuss  Aug Nas Aug  Krähnfuss Ohr Rahmen

Rahmen Ohrlappen  Backe   Nase     Backe  Ohrlappen Rahmen

Rahmen Horizont rotLippenlächeltLippenrot Horizont Rahmen

Rahmen Horizont rotLippenlächeltLippenrot Horizont Rahmen

Rahmen Kieferknochen spitzKinnspitz Kieferknochen Rahmen

Rahmen Kragen   Hals       Adamsapfel       Hals   Kragen Rahmen

Rahmen  Schulter            Drosselgrube           Schulter   Rahmen

Rahmen Rahmen Rahmen  Rahmen Rahmen Rahmen Rahmen

Zurück zur Glossarübersicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.