Veranstaltungen und Hinweise 2018
Aktuelles zum Lyrischen und Literarischen Schaffen in der Schweiz

  • Sarah Egli liest
    am Poetry des Climate Camp Basel, Aufzeichnung auf youtube

  • Bilderausstellung und Lesung
    Gisela K. Wolf , QuartierOASE Bruderholz Basel
    Vernissage Samstag 1. September 2018, 17 Uhr, Lesung Samstag 9. September 15 Uhr, die Ausstellung dauert bis zum Samstag 27. Oktober, Detailinformationen

  • Seminar und Abendvortrag 
    Prof. Dr. Mario Andreotti
    Seminar ‹Erzählprosa und Lyrik›, Ihre wichtigsten traditionellen und modernen Formen
    Abendvortrag ‹Ist so etwas ein Gedicht?›, Traditionelle Gattungsbegriffe und ihre Grenzen
    Schwabenakademie Irsee, 2.–4. November 2018, Detailinformationen

  • Literaturhinweis 
    Prof. Dr. Mario Andreotti

    Die Struktur der modernen Literatur – Neue Formen und Techniken des Schreibens: Erzählprosa und Lyrik. Mit einem Glossar zu literarischen, linguistischen und philosophischen Grundbegriffen. In der Neuauflage der ‹Struktur› sind vor allem die Kapitel über moderne und experimentelle Lyrik stark erweitert worden. UTB Band 1127, 5., stark erweiterte und aktualisierte Auflage 2014, ca. 480 Seiten, kartoniert, ca. Fr. 28.– / € 19.99 / (UVP), ISBN 978-3-8252-4077-6, Haupt Verlag, Flyer


Archiv Veranstaltungen 2016/2017

  • Buchvernissage Niklaus Zemp
    Gedichtband ‹Lyrische Ein- und Aussichten›
    Lesung, Musik, Apéro; Kurzreferat Herbert Bertold, Verleger ‹Wie kommt der Verleger zum Autor und der Autor zum (passenden) Verleger? Warum mir gerade dieses Buch so gefällt›; Kurzreferat Ernst Imfeld, Verleger ‹Leidenschaft, die Überlebensenergie der Kleinverlage. Einsatz für Vielfalt und Originalität auf dem Buchmarkt.›; Samstag, 20. Februar, 17 Uhr, Neuweg 12, Brunnenhof, Zollikerberg, Eintritt frei

  • Vortrag Zwischen Kunst und Kommerz. Was ist heute zeitgemässe, gute Literatur?
    Prof. Dr. Mario Andreotti
    Nach welchen Kriterien werden literarische Werke beurteilt? Gibt es überhaupt objektivierbare Kriterien? Weitere Informationen. Veranstaltungsreihe ‹Post Scriptum›. Literaturwissenschaft in der Hauptpost, Vortrag, Dienstag, 15. März 2016, 19.30 Uhr, Raum für Literatur, Hauptpost, St. Gallen Eingang St. Leonhardstr. 40, 3. Stock, Eintritt Fr. 15.–, ermässigt Fr. 10.–, Mitglieder der GdSL gratis; Moderation: Carina Gröne

  • PRO LYRICA Werkschau, Samstag, 28.5.2016 bis Samstag, 18.6. 2016; Vernissage (inkl Lyrikkalender-Ausstellung 2016 II), Samstag, 28.5.2016, 16 bis 18.30 Uhr, Neuweg 12, Brunnenhof, Zollikerberg, Eintritt frei, Detailinformationen und weitere Öffnungszeiten inkl. Anfahrtsplan siehe unter Aktuell

  • Richard Knecht zu Gast im Aargauer Literaturhaus in Lenzburg
    Richard Knecht folgt der Einladung des Aargauer Literaturhauses und liest aus seinem Buch ‹länger als arme› in der Rubrik Novitäten Lyrik an der Novitätenschau im Aargauer Literaturhaus c/o Müllerhaus am Bleichenrain 7 in Lenzburg. Sonntag, 25. September 2016 zwischen 15.00 und 15.45 Uhr, Eintritt pro Stunde Fr. 15.–, Tageskarte Fr. 30.–

  • Reihnhard Genner ‹Ermutigung liegt bereit›
    137 poëtische Äusserungen, 152 Seiten Inhalt, Format 17 x 24 cm, CHF 19.80 / € 16, 978-3-85820-278-9, Neptun Verlag

  • Seminar Prof. Dr. Mario Andreotti
    Wie sind literarische Figuren gemacht?
    Traditionelle und moderne Figurengestaltung in Erzählprosa und Lyrik
    Schwabenakademie Irsee, 24.–26. November 2017

nach oben