Allegorie

Allegorie

Meine Frau hat eine Allergie auf die Poesie, reimte ein Mann an einer Buchvernissage letzthin unabsichtlich. Oder, um es anders zu sagen (allos, griech. ‹anderer›), meine Frau ist eine Allegorie. 

Was heisst das?
Das heisst in letzter Konsequenz, dass die Frau mit ihrer Allergie als ein anderer Ausdruck (griech. Anderssagen) oder Allegorie für das moderne Verständnis von Lyrik stehen darf. Es handelt sich hierbei jedoch noch nicht um einen Topos; die Frau könnte aber durchaus im Rahmen eines Emblems dargestellt und besungen werden. 

(Übrigens: Allergie ist eine neuzeitliche Wortbildung des 20. Jahrhunderts, das die griechischen Wurzeln ‹allos› und ‹ergon› miteinander vermischt; heisst also so etwas wie anders einwirken. Die Verwandtschaft mit der Allegorie wäre zu vertiefen; eine Fremdeinwirkung wie die Allergie kann durchaus einer Fremdaussage verglichen werden!)  OF

Zurück zur Glossarübersicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.